Best mobile entertainment

Allgemeine Geschäftsbedingungen

mload
Allgemeine Geschäftsbedingungen

der
mobilcom-debitel GmbH,
Hollerstraße 126,
24782 Büdelsdorf
- Amtsgericht Kiel, HRB 14826 KI -
(nachfolgend „mload“ genannt)

Achtung: Wichtiger Hinweis: Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten wichtige Informationen zur Einwilligung des Nutzers in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner geschäftsbezogenen Daten (Ziffer 7).
1. Allgemeines

mload bietet Nutzern verschiedene mobile Datendienste und Inhalte - wie zum Beispiel Texte, Bilder, Grafiken, Spiele, Klingeltöne, Musik oder sonstige Applikationen - zum Download auf Mobile Endgeräte (nachfolgend „Dienste“ genannt) aufgrund der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie den jeweils bei Vertragsschluss gültigen Beschreibungen der durch Erwerb des jeweiligen Pakets zugänglichen Dienste (nachfolgend „Leistungsbeschreibungen“ genannt). Es gelten ausschließlich diese AGB. Abweichende AGB des Kunden gelten nicht. Sie finden auch dann keine Anwendung, wenn mload ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
2. Vertragsschluss und Leistungsumfang

2.1 mload bietet die Dienste entweder per Einzelabruf, als Dauerschuldverhältnis in Form von Abonnements oder in Form von sog. „Optionen“ zum Mobilfunkvertrag an, deren einzelne Bedingungen den jeweiligen Leistungsbeschreibungen zu entnehmen sind.

2.2 Einzelabruf: Mit Anforderung eines Dienstes per Einzelabruf gibt der Nutzer ein bindendes Angebot über die Inanspruchnahme des ausgewählten Dienstes zum jeweils gültigen Preis ab. Eine Annahme des Angebots durch mload erfolgt durch den Versand des Dienstes an den Nutzer (z.B. durch Übermittlung eines Klingeltons oder durch Übermittlung einer SMS-Info News),

2.3 Abonnement: Der Nutzer kann zudem zwischen verschiedenen Paketen/Sparabos wählen, die ihm zu einem wöchentlichen Preis eine bestimmte Anzahl von Downloads aus einer Kategorie der mload-Produkte ermöglichen. Mit Anforderung eines Dienstes aus einem Paket-/Abonnement-Angebot gibt der Nutzer ein bindendes Angebot über die Inanspruchnahme des dem ausgewählten Dienst entsprechenden Abonnements zum jeweils gültigen Preis ab. Die Annahme durch mload erfolgt duch
2.3.1 den Versand des ersten Dienstes aus der vom Nutzer abonnierten Rubrik an den Nutzer (z.B. durch Übermittlung eines Klingeltons oder durch Übermittlung einer SMS-Info News),
2.3.2 die Freischaltung des Zugangs zu diesem ersten Dienst aus der vom Nutzer abonnierten Rubrik für den Nutzer (z.B. durch Freischaltung der MSISDN für diesen Dienst).

2.4 Load-Option/Load-Flat: Die mload Optionen „Load-Option“ bzw. „load-Flat“ sind Zusatzoptionen zu allen mobilcom-debitel Verträgen.
2.4.1 Im Rahmen von Laufzeit- Verträgen kann der Nutzer bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten zu einem monatlichen Preis eine bestimmte Anzahl (load-Option) oder unbegrenzt (Flat-Option) beliebige Downloads aus fast allen Kategorien der mload-Produkte wählen. Der Vertrag über die Nutzung der Load-Option/Load-Flat kommt hierbei durch entsprechende Buchung im Rahmen des Abschlusses des Mobilfunkvertrages zustande.
2.4.2 Im Rahmen von Prepaid-Verträgen kann der Nutzer jederzeit die Load-Option/Load-Flat mit einer Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten dazu buchen. Die Bestellung dieses Dienstes erfolgt durch entsprechende Unterschrift auf einem dafür vorgesehenen Antrag.

2.5 Abonnierte Dienste, die im jeweiligen Zeitraum nicht in Anspruch genommen werden, können nicht auf den darauf folgenden Zeitraum übertragen werden.

2.6 mload bietet seine Dienste ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke an. Die Nutzung des Dienstes für gewerbliche Zwecke ist nicht zulässig.
3. Vertragsdauer bei Dauerschuldverhältnissen

3.1 Dauerschuldverhältnisse sind von beiden Parteien jeweils mit einer Frist von einem (1) Monat zum Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit kündbar, soweit keine abweichende Vereinbarung getroffen wird. Der Nutzer kann den Vertrag wie folgt kündigen:
3.1.1 schriftlich gegenüber mload an: mobilcom-debitel GmbH, Kundenservice - mload-Support, D-99076 Erfurt
3.1.2 durch Versand einer E-Mail an hilfe@mload.de
3.1.3 durch einen Anruf der Hotline unter 0180-5050210 (€0,14/Min aus dem dt. Festnetz, max. €0,42/min. aus dem dt. Mobilfunk)
3.1.4 durch Deaktivierung auf der Internetseite mload unter „Mein Konto
3.1.5 die Abonnements gemäß Ziffer 2.3 zusätzlich durch Senden einer SMS an 31515 mit dem für die einzelnen Abonnements entsprechenden Keyword, einsehbar unter der Paketbeschreibung auf der Internetseite mload.

3.2 Bei Buchung der „Load-Option/Load-Flat“ im Rahmen der Laufzeit-Verträge nach Ziffer 2.4.1 endet die „Load-Option/Load-Flat“ zudem automatisch mit der Beendigung des Laufzeit-Vertrages.

3.3 Die Frist ist gewahrt, wenn die Kündigung vor Fristablauf mload zugeht; auf den Zeitpunkt der Absendung kommt es nicht an.

3.4 Erfolgt eine Kündigung nicht, verlängert sich der Vertrag jeweils automatisch um die vereinbarte Mindestlaufzeit, höchstens um 12 Monate.

3.5 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt für mload insbesondere vor:
3.5.1 bei nicht sachgerechter Nutzung der Dienste von mload durch den Nutzer,
3.5.2 wenn der Nutzer nach Verzugseintritt offene Rechnungsbeträge in nicht unerheblicher Höhe grundlos nicht begleicht,
3.5.3 wenn der Nutzer bei seinen Gläubigern ein Schuldenmoratorium anstrebt, gegen den Nutzer ein Verfahren zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung eingeleitet, über sein Vermögen ein Vergleichs- oder Insolvenzverfahren eröffnet wird oder er die Eröffnung eines solchen Verfahrens beantragt hat oder in den Vermögensverhältnissen des Nutzers eine sonstige wesentliche Verschlechterung eintritt, die befürchten lässt, dass dieser seinen Verpflichtungen zeitweise oder dauernd nicht nachkommen kann, es sei denn, er leistet innerhalb von 10 Tagen nach Aufforderung eine angemessene Sicherheitsleistung,
3.5.4. wenn der Nutzer falsche Angaben hinsichtlich seiner Daten macht; in diesem Fall wird dem Nutzer zunächst eine zweiwöchige Frist zur Berichtigung der Angaben eingeräumt.

3.6 Mit der außerordentlichen Kündigung nach Ziffer 3.5 werden sämtliche Forderungen und Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sofort fällig. Der Nutzer hat alle bei der Abwicklung des Vertragsverhältnisses entstehenden Kosten zu tragen. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Nutzer vorbehalten.
4. Wesentliche Pflichten und Rechte des Nutzers

Der Nutzer verpflichtet sich, im Rahmen der Nutzung der Dienste von mload die allgemeinen Rechtsvorschriften einzuhalten.

4.2 Der Nutzer hat im Rahmen der Registrierung vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Eine spätere Änderung seiner Daten hat der Nutzer mload unverzüglich mitzuteilen.

4.3 Nur der bei mload registrierte Nutzer ist berechtigt, das Diensteangebot über das ihm zugeteilte mload-Nutzerkonto in Anspruch zu nehmen. Der Nutzer ist nicht befugt, Dritten die Nutzung zu ermöglichen.

4.4 Der Nutzer verpflichtet sich, das ihm mitgeteilte Passwort für die Nutzung der Dienste geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Sobald der Nutzer Kenntnis davon hat, dass Dritte Zugriff auf das Passwort hatten oder haben, ist er verpflichtet, unverzüglich eine Sperrung seines mload-Nutzerkontos mit einer E-Mail an den Kundenservice von mload zu veranlassen.

4.5 Alle von mload angebotenen Dienste unterliegen dem Urheberrechtsschutz und dem Markenrechtsschutz. Der Nutzer ist berechtigt, die Dienste auf seinem Mobiltelefon zu speichern. Eine anderweitige Speicherung, insbesondere die Übertragung auf ein anderes Mobiltelefon bzw. ein anderes Datenverarbeitungsgerät, ist unzulässig. Ebenfalls unzulässig ist ein Weiterbearbeiten, ein Vertrieb, eine Veröffentlichung oder das Kopieren der vom Nutzer bezogenen Dienste.
5. Zahlungsbedingungen

5.1 Der Nutzer ist darüber hinaus zur Zahlung des fälligen Entgeltes verpflichtet. Die fälligen Rechnungsbeträge und eventuell anfallende zusätzliche Kosten ergeben sich aus den bei Vertragsschluss gültigen Preisangaben und Leistungsbeschreibungen.

5.2 mload bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an: und zwar die Abrechnung über die Festnetz- oder Mobilfunkrechnung, über das Prepaid-Guthaben oder über das mload-Nutzerkonto. Die Zahlungsmöglichkeiten werden im Rahmen der Bestellung des konkreten Produktes erläutert. Guthaben auf dem mload-Nutzerkonto können nur in mload-Produkten eingelöst werden.

5.3 Die für die Zahlung erforderlichen Daten hat der Nutzer bei Vertragsschluss anzugeben. Durch Angabe der Bezahldaten ermächtigt der Nutzer mload bis auf Widerruf zur Einziehung der fälligen Entgelte von dem angegebenen Konto (SEPA-Mandat), Kreditkarte oder sonstigen ausgewählten Zahlart.

5.4 Sonstige Aufwendungen, die vom Nutzer zu vertreten sind, insbesondere die Bearbeitungskosten z.B. für Rücklastschriften oder sonstige durch mangelnde Deckung des Kontos entstandenen Kosten, sind vom Nutzer zu erstatten. Dem Nutzer bleibt es vorbehalten, geringere Kosten nachzuweisen.

5.5 Gerät der Nutzer mit der Zahlung in Verzug, ist mload berechtigt, den jeweiligen Dienst zu sperren. Die Sperre wird unverzüglich nach Verbuchung des rückständigen Betrages bei mload aufgehoben. Die Sperre entbindet den Nutzer nicht von seiner Zahlungspflicht.

5.6 Für den Zugang zu den verschiedenen Angeboten fallen darüber hinaus die üblichen Verbindungstarife der Verbindungsanbieter, z.B. der Internet- oder Mobilfunk-Anbieter, an, die auch vom Nutzer getragen werden.
6. Haftung

6.1 mload haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Für Schäden, die auf einfacher Fahrlässigkeit der mload beruhen, haftet mload nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Im letztgenannten Fall haftet mload jedoch nicht für den nicht vorhersehbaren, nicht vertragstypischen Schaden. Bei Schäden an Leben, Körper und Gesundheit haftet mload dem Nutzer gegenüber unbegrenzt. Die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.

6.2 Für weitere Folgen aufgrund von Störungen und Beschränkungen der Mobilfunkdienste haftet mload nicht, sofern sie unabwendbar (z.B. höhere Gewalt durch Arbeitskampf, Katastrophen oder Energieversorgungsschwierigkeiten, behördliche Maßnahmen, etc.) oder für einen ordnungsgemäßen oder verbesserten Betrieb des Mobilfunkdienstes erforderlich sind. Wenn die Umstände länger als 14 Tage andauern, hat der Kunde ein außerordentliches Kündigungsrecht.

6.3 mload ist um die schnellstmögliche Verbreitung der aktuellen Informationen und angeforderten Dienste bemüht. Da mload sich Leistungen und Distributionskanäle Dritter bedienen muss, auf deren ständige Verfügbarkeit sie keinen Einfluss hat, übernimmt sie keine Gewähr für die verzögerungsfreie Übermittlung der vom Nutzer bestellten Dienste in den von Dritten unterhaltenen Distributionskanälen/-leitungen. mload haftet nicht für eine zeitweilige oder dauerhafte Unterbrechung der Datenübertragung an die Mobiltelefone der Nutzer, soweit diese nicht auf einem von mload zu vertretenden Umstand beruht. Daneben übernimmt mload keine Gewähr für die ständige Verfügbarkeit der Dienste, z.B. bei Ausfall des Transport-Anbieters, oder für bestimmte Informationen. Insbesondere behält sich mload das Recht vor, den Zugang zu Produkten zur Durchführung von Wartungsarbeiten vorübergehend zu unterbrechen.

6.4 mload verweist via Hyperlinks auf andere WAP- und Web-Seiten, auf deren Inhalt und Gestaltung mload keinen Einfluss hat. Diese Hyperlinks sind lediglich eine Zugangsvermittlung zu fremden Inhalten oder Produkten. Für Form und Inhalt dieser verlinkten WAP- und Web-Seiten übernimmt mload keine Haftung. Sofern mload Kenntnis davon erhält, dass WAP- und Web-Seiten, auf die verwiesen wird, dem geltenden Recht oder der sogenannten "Netiquette" widersprechen, wird mload nach Prüfung der Sachlage den entsprechenden Hyperlink entfernen.

6.5 Zur Nutzung der Produkte von mload ist es oft erforderlich, bestimmte technische Systeme, wie Endgeräte (z.B. Mobiltelefone), Softwareprogramme, Übertragungswege, Telekommunikations- und andere Dienstleistungen Dritter einzusetzen, durch die dem Nutzer weitere Kosten, insbesondere Verbindungsentgelte, entstehen können. Diese sind vom Nutzer gesondert zu vergüten. mload stellt derartige Endgeräte, Softwareprogramme, Übertragungswege, Telekommunikations- und andere Dienstleistungen nicht zur Verfügung und übernimmt hierfür weder Gewährleistung noch Haftung.
7. Datenschutz

7.1 Personenbezogene Daten, die erforderlich sind, um ein Vertragsverhältnis mit dem Kunden einschließlich seiner inhaltlichen Ausgestaltung zu begründen oder zu ändern (Bestandsdaten), sowie personenbezogene Daten zur Bereitstellung und Erbringung von Telekommunikations- oder Telemediendiensten (Verkehrs- oder Nutzungsdaten) erhebt, verarbeitet oder nutzt mload nur, wenn und soweit der Kunde eingewilligt hat oder eine Rechtsvorschrift es erlaubt. Mit Bestellung und Nutzung eines Produktes willigt der Nutzer zudem ein, dass mload seine MSISDN zur Personalisierung, Abrechnung und Lieferung des jeweiligen Produktes erhält und auch, soweit zur Lieferung, Abrechnung und Personalisierung der Produkte erforderlich, an Dritte weitergeben kann.

7.2 mload ist gesetzlich berechtigt, die erhobenen Daten an den Mobilfunknetzbetreiber des Nutzers weiterzugeben, soweit dies zur Abrechnung entgeltpflichtiger Leistungen erforderlich ist.

7.3 Der Nutzer kann seine Angaben im Bereich "my mload" jederzeit unter Verwendung des mload-Logins und mload-Passworts bearbeiten.
8. Schlussbestimmungen

8.1 mload behält sich das Recht vor, diese AGB des Nutzers zu ändern, soweit hierdurch die wesentlichen Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an technische, rechtliche, regulatorische und kalkulatorische Entwicklungen, die mload nicht veranlasst und auf die mload keinen Einfluss hat, notwendig ist, um die Ausgewogenheit und Durchführung des Vertragsverhältnisses wiederherzustellen und zu gewährleisten.

8.2 Die Leistungsbeschreibungen und vereinbarten Preise können geändert werden, wenn die Marktverhältnisse sich nach Vertragsschluss in technischer, rechtlicher, regulatorischer oder kalkulatorischer Hinsicht ändern, ohne dass mload dies veranlasst hat oder darauf Einfluss hätte, und der Nutzer hierdurch gegenüber der bei Vertragsschluss einbezogenen Leistungsbeschreibung objektiv nicht wesentlich schlechter gestellt (z.B. Beibehaltung oder Verbesserung von Funktionalitäten) und von dieser nicht deutlich abgewichen wird. Dies ist insbesondere der Fall, wenn es technische Neuerungen auf dem Markt für die geschuldete Leistung gibt oder wenn Dritte, von denen mload zur Erbringung ihrer Leistungen notwendige Vorleistungen bezieht, ihr Leistungsangebot oder ihre Preise ändern. Die Preisänderungen sind dabei auf den Umfang der Kostenänderung begrenzt.

8.3 Außerhalb der Fälle in den Ziffern 8.1 und 8.2 kann mload diese AGB nur mit Zustimmung des Nutzers ändern. Die Zustimmung des Nutzers gilt als erteilt, wenn mload dem Nutzer die Änderung in geeigneter Form (schriftlich oder elektronisch) unter Einhaltung einer angemessenen Frist mitteilt und der Nutzer der Änderung nicht innerhalb der in der Mitteilung gesetzten Frist widerspricht. mload verpflichtet sich, den Nutzer in der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen.

8.4 mload behält sich das Recht vor, im Falle einer Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer oder im Fall der Neueinführung von Steuern, Abgaben oder Gebühren in Deutschland, die das Angebot von mload betreffen, die Preise für alle mload-Dienste ab dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung bzw. Neueinführung auch ohne Zustimmung des Nutzers entsprechend anzupassen. Die Preisänderung ist dabei auf den Umfang der Kostenänderung begrenzt. Dem Nutzer steht für diesen Fall kein Sonderkündigungsrecht zu. Diese Bestimmung gilt nicht für Verträge über Waren oder Dienstleistungen (außerhalb von Dauerschuldverhältnissen), die innerhalb von vier Monaten nach Vertragsschluss geliefert oder erbracht werden sollen.

8.5 Die Übertragung der Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag durch eine Partei auf einen oder mehrere Dritte ist nur mit vorheriger Zustimmung der jeweils anderen Partei zulässig. Ungeachtet des vorstehenden Übertragungsverbots ist es mload gestattet, diesen Vertrag auf ein mit mload i.S.d. §§ 15 ff. AktG verbundenes Unternehmen zu übertragen.

8.6 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Vereinbarung im Übrigen nicht davon berührt. An Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Klausel soll nach dem Willen der Parteien, eine dem wirtschaftlichen und haftungsrechtlichen Zweck des Vertrags entsprechende zulässige und rechtmäßige Klausel treten.

8.7 Die Nutzung der mload-Webseite und –Dienste sowie diese Vereinbarung unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Aus-schluss des UN-Kaufrechts.

8.8 Als Erfüllungsort für alle beidseitigen, aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen, einschließlich eventueller Rückgewährleistungsansprüche, wird - soweit gesetzlich zulässig - Hamburg vereinbart.

8.9 Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung von Angeboten von mload oder aus diesen Geschäftsbedingungen sind die Gerichte in Hamburg ausschließlich zuständig, sofern der Nutzer Kaufmann ist oder keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Wirksamwerden dieser Bedingungen ins Ausland verlegt hat oder wenn sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Stand: 13.06.2014
9. Webanalysetools

a) Google Analytics

Der Webanalysedienste „Google Analytics“ dient zur Analyse der Benutzung der Website durch die Besucher der Website. Hierzu werden von Google beim Aufruf der Webseite Daten des Besuchers erfasst welche technische Eigenschaften und Aktivitäten der Besucher der Website betreffen. Diese Daten werden durch die Processing Software von Google ausgewertet um Reports zu erstellen, die unter anderem Aussagen zu Verweildauer, ungefährer geographischer Herkunft, Herkunft des Besuchertraffics, Ausstiegsseiten und Verwendungsabläufen beinhalten können.
Zu den infolge von Seitenbesuchen erfassten Daten zählen insb. mittels Cookies erzeugte Informationen über die Verweildauer und die Interaktion mit der Website sowie die IP-Adresse von Besuchern der Website.
Beim Einsatz von Google Analytics sind wir verpflichtet, den Nutzer auf folgendes explizit hinzuweisen:
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren Der aktuelle Link ist http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

b) Yahoo Web Analytics

Bei Yahoo! Web-Analytics handelt es sich um ein browsergestütztes System, mit dem Informationen zu Besuchern der Webseiten erfasst werden.Erhebung und Verwendung Ihrer Daten
Yahoo! Web-Analytics verwendet Web-Beacons und Cookies zum Erfassen von Daten zu den Besuchern der Webseiten. Diese Daten werden als Teil Ihrer Interaktion mit der Webseite von Ihrem Webbrowser an Yahoo! gesendet. Üblicherweise umfassen diese Daten die Zeit, die auf Webseiten verbracht wurde, die angeklickten Links oder die Werbung, die auf diesen Seiten angesehen wurde. Diese Daten werden von Yahoo! Web-Analytics erfasst, so dass Yahoo! statistische Informationen erheben kann. Die von Yahoo! Web-Analytics verwendeten Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten wie Name, Alter oder Telefonnummer.
Darüber hinaus kann Yahoo die mit Hilfe von Yahoo! Web-Analytics erfassten Browserdaten dazu verwenden, Yahoo-Produkte und Dienste zu verbessern und Werbung zu Waren und Dienstleistungen anzuzeigen, die für Yahoo-Nutzer von Interesse sind.
Ihre Deaktivierungsoptionen
Die meisten Browser akzeptieren Cookies entsprechend ihrer Voreinstellungen. Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, damit er überhaupt keine Cookies bzw. keine Drittanbieter-Cookies zulässt. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie sich möglicherweise nicht auf Webseitenanmelden oder keine Funktionen nutzen, bei denen Cookies erforderlich sind.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Yahoo! Daten über Ihre oben beschriebenen Aktivitäten auf den Webseiten von freenet digital erhebt und verarbeitet, können Sie dies unter nachfolgendem Link von Yahoo deaktivieren (http://info.yahoo.com/privacy/de/yahoo/opt_out/targeting/details.html).
Weitere Informationen dazu, wie Yahoo! mit Ihren persönlichen Daten umgeht, finden Sie der Datenschutzerklärung von Yahoo unter folgendem Link: http://info.yahoo.com/privacy/de/yahoo/details.html.

Stand: Februar 2015